Gutes Lernen, schlechtes Lernen

Effektives Lernen erfolgt auf individuellen Wegen. Und doch gibt es ein paar Aspekte, die Lernende dabei berücksichtigen sollten. Aus diesem Grund habe ich 10 Punkte zusammengetragen, die ich mit gutem Lernen in Verbindung bringe. Es sind dies auch die Punkte, die ich als Lehrer meinen Schülerinnen und Schülern stets mit auf den Weg gegeben habe.…

Mehr Bildungskooperation und Vernetzung bitte!

Wir leben im Zeitalter der Vernetzung. Jeder und alles, Menschen wie Gegenstände verbinden sich miteinander. Viele Menschen folgen sich gegenseitig auf Facebook, Twitter & Co, viele ohne sich persönlich zu kennen. Selbst vor den eigenen vier Wänden macht die Vernetzung nicht Halt. Scheint die Sonne ins Zimmer, fährt der Rollladen eigenmächtig herunter oder die Heizung…

Mit allen Sinnen lernen

Alle Jahre wieder: Die Natur erwacht und mit ihr auch der Mensch. Wie verwandelt entwickelt er plötzlich allerlei Aktionismus, stürzt sich ins Aufräumen und Putzen und empfindet obendrein auch noch allerhöchste Freude dabei, obwohl ihm diese Tätigkeiten sonst das ganze Jahr über verhasst sind. Wenn es soweit ist, wissen wir: Kein Zweifel, der Frühling ist…

Kultur des Zappens

Verlieren unsere Schülerinnen und Schüler die Fähigkeit, sich zu konzentrieren? Seit geraumer Zeit glaube ich zu beobachten, dass immer mehr Kinder und Jugendliche Schwierigkeiten haben, dem Unterricht über eine gewisse Zeitspanne aufmerksam zu folgen. Selbstverständlich kann mir jeder erfahrene Pädagoge jetzt vorhalten, dass es Schülern noch nie leicht gefallen ist, sich im Unterricht über 30,…

Die PISA-Studie: Der Vergleich hinkt

PISA hat unsere Schullandschaft nachhaltig verändert. Seit dem PISA-Schock vom Dezember 2001 ist in der deutschen Bildungslandschaft nichts mehr, wie es mal war. Egal ob bundesweite Studien, Ländertests, landesweite Jahrgangsstufentests oder einfach nur klassenübergreifende Vergleichsarbeiten – an allen Schulen wird mittlerweile verglichen, was das Zeug hält. Eine bedenkliche Entwicklung, wie ich finde. Viele glauben, dass…

Das Phänomen des relativen Alters

Vor Beginn eines neuen Schuljahres hatte ich es mir irgendwann zur Tradition gemacht, Markus Orths´ Roman Lehrerzimmer zu lesen.* Darin rät der Schulleiter des fiktiven Göppinger Gymnasiums ERG, Höllinger, dem neuen Kollegen Kranich, sich unbedingt mit den Vornoten seiner Schüler vertraut zu machen. „Diese jungen Lehrer“, so der Direktor, „kämen an die Schule und dächten,…