Lehrergesundheit

Lehrerin oder Lehrer zu sein, ist alles andere als ein Halbtagsjob. Es ist ein anstrengender und energieraubender Beruf. Viele Lehrkräfte sind einer hohen beruflichen Belastung ausgesetzt. Immer ist etwas los, und man kommt kaum dazu, die angestauten Emotionen zu verarbeiten. Die aktive Gestaltung der eigenen Lehrergesundheit ist daher für jede Lehrerin und jeden Lehrer genauso unerlässlich wie die gesundheitlichen Rahmenbedingungen, die jede Schule ihren Lehrkräften bietet.

Diese Lehrerfortbildung beleuchtet das Thema Lehrergesundheit aus unterschiedlichen Perspektiven und beugt aktiv dem Burnout vor. Sie unterstützt sowohl die Lehrerinnen und Lehrer als auch die Schule bei der Implementierung von gesundheitsfördernden sowie burnoutpräventiven Maßnahmen.

Ziel und Inhalt der Lehrerfortbildung

Diese Lehrerfortbildung hat zum Ziel, das persönliches Wohlbefinden und die Arbeitszufriedenheit der Lehrkräfte zu stärken und ihre innere Stärke und Resilienz nachhaltig zu entwickeln. An der Schule werden dazu gemeinsam die entsprechenden Rahmenbedingungen geschaffen.

Annäherung an das Themenfeld Lehrergesundheit

  • Deputat, Unterrichtszeit, Arbeitszeit und Freizeit
  • Schulische Rahmenbedingungen
  • Burnout-Risikogruppen und Burnout-Prophylaxe
  • Sich selbst und andere gesund führen

Gelingens- und Rahmenbedingungen

  • Die Faktoren Zeit und Raum im Lehrberuf
  • Über den Führungsstil und das Führungsverhalten der Schulleitungen
  • Gesunde kollegiale Beziehungen und Teambildung
  • Kooperation und Kommunikation im Kollegium
  • Umgang mit Konflikten, unmotivierten Schüler*innen, Lärm
  • Positives Denken
  • Selbstkonzept, Werte, Erwartungen und Ansprüche
  • Wege zu einer ganzheitlichen Lehrergesundheit

Ungünstige Denkschablonen und Glaubenssätze

  • Lehrer als Vorbild – gestern und heute 
  • Perfektionismus und andere Hürden
  • Idealismus und Dogmen
  • Etablieren einer echten Fehlerkultur an der Schule 
  • Individueller und kollegialer Umgang mit Fehlern und Rückschlägen

Was Lehrkräfte nachhaltig stark macht 

  • Selbstwirksamkeit durch smartes Arbeiten
  • Aktive Gestaltung von schulischen Rahmenbedingungen
  • Positive Beziehungen zur Schulleitung und zu Schulbehörden 
  • Individuelle und systemische Planungstechniken
  • Umgang mit Störungen und Unterbrechungen
  • Systematisches Denken: Gemeinsame Werte und Absprachen im Kollegium 
  • Verhältnis von School und Life
  • Kreativitäts- und Produktivitätstechniken
  • Erarbeiten von konkreten Lösungsansätzen im Team 
  • Entwicklung von innerer Stärke und Resilienz