08153 95 30 444 info@roland-diedenhofen.de
i

So gelingt das Home Office 

Immer mehr Menschen arbeiten im Home Office. Statt wie bisher jeden Tag ins Büro zu gehen, erledigen viele Arbeitnehmer und Angestellten ihre Arbeit an einem oder mehreren Tagen von zuhause aus – ein Trend, der binnen kürzester Zeit viele Ratgeber und Experten an die Oberfläche gespült hat. Denn Home Office will gelernt sein.

In der Tat kann man einiges falsch machen. Doch glauben Sie mir, Sie brauchen weder einen Einrichtungsexperten noch rollende Mehrzweckmöbel. Mag sein, dass die richtige Art, im Home Office effizient zu arbeiten, letztlich eine Typfrage ist, Sie müssen dafür aber noch lange nicht Ihre Wände neu streichen oder gar umziehen.

Fragen Sie eine Lehrerin oder einen Lehrer!

Kaum eine andere Berufsgruppe hat so viele Erfahrungen im Home Office gesammelt wie Lehrerinnen und Lehrer. Zwar haben viele Lehrkräfte mittlerweile auch schon an ihren Schulen einen Arbeitsplatz, doch die wesentliche Vor- und Nachbereitung ihrer Arbeit absolvieren die meisten von ihnen nach wie vor daheim. Deshalb kennen sie sich auch mit Home Office so gut aus und wissen, dass einige wichtige Voraussetzungen erfüllt sein müssen, wenn man seinen stressigen Beruf mit dem Haushalt und der Kinderbetreuung unter einen Hut bekommen will.

Viele Lehrerinnen und Lehrer haben das geschafft, weil sie hinter das Geheimnis des erfolgreichen Arbeitens von zuhause aus gekommen sind. Der Schlüssel ihres Erfolges liegt nämlich zu einem großen Teil in der Gestaltung des Arbeitsplatzes „dahoam“.
Berufs- und Privatleben trennen

Natürlich darf jeder dort arbeiten, wo er sich wohlfühlt. Dennoch sollte man darauf achten, den Lebens- und den Arbeitsbereich nicht allzu sehr miteinander zu vermischen. Als ehemaliger Lehrer weiß ich, dass es wenig Sinn macht, dort zu arbeiten, wo das Familienleben tobt – schon gar nicht, wenn man sich konzentrieren muss.

Sicherlich kann man die eine oder andere Aufgabe auch schon mal am Küchen- oder Esszimmertisch erledigen, während die Kinder ihre Hausaufgaben machen oder miteinander spielen. Auf lange Sicht empfiehlt sich jedoch eine strikte Trennung zwischen Berufs- und Privatleben.

Aus diesem Grund arbeiten viele Lehrerinnen und Lehrer daheim in einem eigenen Büro. Steht ihnen das nicht zur Verfügung, sind Lehrkräfte häufiger gestresst und von Burnout bedroht. Ein Arbeitszimmer ist demnach von unschätzbarem Wert – auch für die eigene Gesundheit.

Nicht voreilig improvisieren!

Bei Platzmangel kommt man ums Improvisieren nicht herum. Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Einen Schreibtisch an die Wand stellen, um dort zu arbeiten, ist sicherlich eine Möglichkeit. Allerdings sollte man ihn nicht ins Schlafzimmer stellen, weil gerade dieser Raum einen sehr wichtigen Bereich der Privatsphäre umgibt. Schlafprobleme könnten zudem die Folgen sein, wenn uns die Sachen auf dem Schreibtisch am Abend vom Einschlafen ablenken.

Das gilt natürlich auch anders herum. Wer im Wohnzimmer arbeitet, sollte darauf achten, nicht ständig abgelenkt zu werden. Sorgen Sie dafür, dass so wenig Reize wie möglich auf sie einwirken, solange sie Home Office betreiben. Auch wenn es Ihnen schwer fällt, sollten Sie dennoch versuchen, sich so wie im Büro zu benehmen. Arbeiten Sie deshalb nicht im Schlabberlook, sondern ziehen Sie sich ordentlich an. Das schützt vor bösen Überraschungen.

So gelingt die Arbeit im Home Office

Genauso wie im Büro sollten Sie auch im Home Office wissen, wann Sie Schluss bzw. Feierabend machen sollten. Viele Lehrerinnen und Lehrer vereinbaren aus diesem Grund mit ihrer Familie oder mit sich selbst Uhrzeiten, an denen Sie Feierabend machen. Verlassen auch Sie Ihren Schreibtisch rechtzeitig.

Die wenigsten Lehrerinnen und Lehrer haben für Ihre Arbeit daheim Home-Office-Experten oder Einrichtungsberater engagiert. Sie haben auch keine Trend-Möbel gekauft oder Wände mit neuen Steckdosen versehen. Sie haben nach und nach aus ihren Fehlern gelernt und kleine Veränderungen vorgenommen, wie sie zuhause am besten arbeiten können.
Das können Sie auch.

Inspiration zum Anklicken

Leistung will gesehen werden

Über Wertschätzung am Arbeitsplatz

10 goldene E-Mail-Tipps

So gelingt nicht nur Lehrkräften das E-Mail-Management

Schnell und effektiv abnehmen

Mit diesen 12 Tipps zum Wunschgewicht