Viele von uns verbindet mit Bürokratie eine selbstsame Hassliebe. Einerseits können wir nicht auf sie verzichten, da sie uns nutzt und weiterhilft. Ohne Bürokratie gäbe es keine klaren Vorgaben, wie gewisse Prozesse im Staat, im Betrieb, im Unternehmen oder in der Schule abzulaufen haben.

Bürokratie verleiht uns Sicherheit und regelt, wie wir miteinander umgehen. Doch andererseits lässt sie uns auch kaum noch Luft zum Atmen. Sie dringt mittlerweile in alle Bereiche vor, kontrolliert dort jeden und alles und lässt uns selten Raum für individuelle oder kreative Lösungen. Ein Dilemma, wenn man nicht erkennt, wann bürokratische Strukturen und Abläufe mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Woran man das merkt?

Wenn sich Angestellte, Lehrer, Manager und Führungskräfte nicht mehr auf das Kerngeschäft Ihrer Arbeit konzentrieren können. Dann können Sie sicher sein, dass etwas gehörig schief läuft und dass endlich gegensteuert werden muss.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Vertrieb, die sich nicht mehr vollständig auf die Quintessenz ihrer Tätigkeit konzentrieren können, weil sie sich mit zu viel Bürokratie herumschlagen müssen, bringen die Produkte nicht mehr an die Kunden. Sie haben den Kopf schlichtweg dafür nicht frei.

Ähnlich geht es auch Lehrerinnen und Lehrern an Schulen. Statt in ihrer Kernkompetenz, dem Unterricht, aufzugehen, sitzen Lehrkräfte oft stundenlang vor Schülerakten oder Verwaltungsprogrammen und vervollständigen Daten – wertvolle Zeit, die in den Unterricht oder in die Beziehungsarbeit mit den Schülerinnen und Schüler weitaus besser investiert wäre.

Ineffektive Bürokratie verbrennt Zeit und Geld

Wer wertvolle Arbeitszeit mit umständlichen bürokratischen Abläufen und Verwaltungsmaßnahmen verbringen muss, hat das Gefühl ineffizient zu arbeiten, da er nicht mehr den Dingen nachgehen kann, die für ihn wichtig sind und auf denen sein eigentliches Interesse liegt. Die Folge: Immer mehr MitarbeiterInnen, Angestellte und Lehrkräfte empfinden Unzufriedenheit am Arbeitsplatz.

Deshalb sollte jeder Betrieb, jedes Unternehmen und jede Schule ein wachsames Auge auf die eigene Bürokratie bzw. Verwaltung haben und darauf achten, den Menschen leichtes bürokratisches Gepäck mitzugeben.

Vereinfachen Sie daher die Bürokratie in Ihrem Unternehmen so radikal wie möglich. Streichen Sie überflüssige Regeln und Kontrollmechanismen, damit sich Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder auf das Wesentliche fokussieren können. Delegieren Sie zeitintensive Verwaltungsaufgaben an externe Partner oder stellen Sie Experten ein, die die Bürokratie für Sie und Ihre Mitarbeiter managen.

Links zum Beitrag

Verwaltung verändern, Arbeitsprozesse erleichtern
Seminar zum Thema Bürokratieabbau
Lehrerfortbildung zum Thema Schulverwaltung
Deutschlands Verwaltung – ein Trauerspiel (Welt, 27.12.2017)