• Impulse für Schule & Unterricht

Dez28

Was sagt Ihr Geschenk über Sie aus?

Auch wenn das Weihnachtsfest jetzt hinter uns liegt, sollten wir es noch nicht so schnell abhaken, sondern noch einmal zurückschauen. Vor allem lohnt ein Blick auf die Geschenke, die wir an Heiligabend unter dem Baum gefunden haben. Was sagen diese eigentlich über uns aus? Eine Frage, der wir uns mit dem Abstand von ein paar Tagen ruhig stellen können.

Ein Geschenk an Weihnachten ist nämlich viel mehr als nur ein Mitbringsel. Es ist in erster Linie eine (kleine) Aufmerksamkeit, denn es will uns auf etwas aufmerksam machen. Denn wenn Sie es mal näher betrachten, verrät es Ihnen so einiges, z.B. über Ihre Beziehung zu der Person, die Sie beschenkt hat. Letztlich gibt ein Geschenk auch eine Reihe an Informationen über den Schenker preis. Doch vor allem sagt es etwas über Sie selbst aus.

Was sagen Ihre Geschenke über Sie aus?

Um das herauszufinden, sollten Sie die Perspektive wechseln. Nehmen wir einmal an, Sie haben zu Weihnachten einen Büchergutschein geschenkt bekommen. Was sagt dieser nun über Sie aus? Dass Sie mehr lesen sollten? Vielleicht. Dass Sie sich in Ihrem Fachgebiet weiterentwickeln sollten? Auch möglich. Dass der Schenker nicht wusste, welches Buch oder Geschenk Sie faszinieren würde? Ebenso vorstellbar. Oder dass Ihre Mitmenschen überhaupt keine Ahnung haben, wofür Sie sich wirklich begeistern können? Hoffentlich nicht. Letztlich ist Ihr Interpretationsspielraum groß – meist zu groß, um hundertprozentig richtig zu liegen.

Deshalb sollten auch Sie diese Aussage gar nicht treffen, sondern sie dem Geschenk überlassen. Lassen Sie Ihr Geschenk reden! Was sagt es Ihnen? Warum schenkt es sich Ihnen her? Welchen Zweck verbindet es damit?

Ich bin dein Geschenk

„Ich bin ein Büchergutschein und dein Geschenk, weil du dich im letzten Jahr so oft über die Tageszeitung geärgert hast. Ich möchte, dass du endlich wieder das lesen kannst, was dich wirklich fasziniert!“ – Dank des Perspektivwechsels stehen nicht mehr Sie im Mittelpunkt, sondern Ihr Geschenk. Und noch einen Effekt hat diese ungewöhnliche Äußerung: Sie klammern auch mögliche Absichten der Person aus, die Ihnen das Geschenk gemacht hat.

Was macht ein gutes Geschenk aus? Ein gutes Geschenk bereitet uns Freude, weil es zu uns und unserer Persönlichkeit oder Identität passt. Doch auch Geschenke, über die wir im ersten Moment vielleicht enttäuscht oder gar verärgert sind, passen zu uns. Sie sagen uns etwas, was wir nicht gerne hören wollen und deshalb häufig auch überhören. Gerade diese Präsente sprechen zu lassen, kann im wahrsten Sinne des Wortes ein Geschenk sein.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.