Schulleitung 4.0
Jul05

Schulleitung 4.0

Wie man eine Schule im 21. Jahrhundert leitet

Warum wollen immer weniger Lehrerinnen und Lehrer Schulleiter werden? In vielen Bundesländern bleiben derzeit zahlreiche Stellen unbesetzt. Und für die Zukunft sieht es nicht besser aus. Doch was schreckt die Lehrkräfte konkret ab? Warum sträuben sich viele von ihnen, diese Führungsaufgabe zu übernehmen? Glauben sie, der Aufgabe nicht gewachsen zu sein? Ist das Gehalt nicht angemessen? Oder ist das Konzept, wie man heutzutage eine Schule leitet, vielleicht nicht mehr zeitgemäß?

Jun28

Aller Anfang ist leicht

Der erste Schritt beim Bürokratieabbau

Bürokratieabbau ist eigentlich nichts weiter als eine Form des Prozessmanagements. Wer Bürokratie abbauen oder wenigstens vereinfachen will, muss sich das Ziel setzen, notwendige bürokratische Prozesse sinnvoll zu optimieren und irrsinnige Maßnahmen ganz unter den Tisch fallen zu lassen. Viele Unternehmen, Schulen oder Behörden sind dazu längst bereit, haben aber häufig ein ganz anderes Problem. Sie wissen schlichtweg nicht, womit sie anfangen sollen.  

Jun21

Alternative Folgen

Warum wir uns nicht nur eine Zukunft vorstellen sollten

Es ist zum Haareraufen. Da kündigt eine deutsche Großstadt eine beispiellose Schulbauoffensive an und bedenkt ausgerechnet bei einem ihrer Prestigeprojekte die Folgen der architektonischen Planung nicht hinreichend genug. Und das, obwohl die neue Turnhalle einer Grund- und Mittelschule eigentlich genau das erfüllt, was man sich ursprünglich erhofft hatte: eine originelle Lösung, wie man in Zeiten von Platzmangel eine Sportstätte und dringend benötigten Unterrichtsraum schaffen kann. 

Jun14

Best Practice in der Schulentwicklung

Sind Schulen Unternehmen? In den meisten Fällen – klammert man Privatschulen aus - wohl eher nicht. Auf jeden Fall nicht im herkömmlichen Sinne. Und doch besitzt fast jede Schule mittlerweile Verfahren, die sich nicht nur in der freien Wirtschaft, sondern auch in Behörden und sonstigen Verwaltungsorganisationen bewährt haben: verbindliche Standards, interne und externe Evaluationen, Qualitätsmanagement, Best Practice. 

Mai31

Fehler im System

Warum wir in der Bildung die Perspektive wechseln müssen.

Wirft man dieser Tage einen Blick in die Zeitungen, gewinnt man den Eindruck, dass die Schul- und Bildungspolitik in Deutschland derzeit einer riesigen Baustelle gleicht. Wohin man blickt, wird umgebaut, reformiert und gegenreformiert: G8 oder G9? Inklusion mit oder ohne Förderschulen? Abitur für alle oder nur für die Elite? Zentralabitur oder nicht? Fragen über Fragen, die Bildungspolitiker sowie Bildungsforscher scheinbar nur schwer beantworten können. Weil sie einen völlig übersehen – nämlich den Schüler. 

Mai03

Die Probleme der Anderen

Sind Sie schon mal in die Bodo-Bach-Falle getappt? Sie ist eine meiner Lieblingsfallen. Wahrscheinlich deshalb, weil ich da selber regelmäßig reinrausche. Erst vor kurzem war es wieder soweit: Ein Schüler hatte im Geschichtsunterricht sein Buch nicht vor sich auf der Bank liegen. Also fragte ich ihn irgendwann während der Stunde: „Ähm...wo ist denn dein Buch?“ Verlegen antwortete er: „Das habe ich verloren.“ Ich zog die Luft ein und sah ihn direkt an. „Na bravo!“, sagte ich. „Und was machen wir jetzt?“ 

Apr26

Gemeinsam statt einsam

Warum wir in der Lehrerfortbildung umdenken müssen

Was in vielen Unternehmen und Betrieben schon längst gängige Praxis ist, kommt an Schulen vergleichsweise noch viel zu selten vor: professionelle Weiterentwicklung im Team. Vielfach wenden nämlich Lehrkräfte das Gelernte aus ihren Fortbildungen, die sie allein besucht haben, nicht wirklich an. 

[12 3 4 5  >>