Gerade in stressigen Zeiten neigen wir Lehrkräfte dazu, nur an unsere Aufgaben und an die zu erledigende Arbeit zu denken. Und tatsächlich scheint der Stapel mit den Korrekturen auf dem Schreibtisch für einen gewissen Zeitraum wirklich wichtiger zu sein als unsere eigenen Bedürfnisse. Dabei sollten wir uns gerade in den anstrengendsten Phasen des Schuljahrs vermehrt etwas Besonderes wie z.B. ein schönes Frühstück gönnen.

Wann haben Sie das letzte Mal ausgiebig gefrühstückt? Am Wochenende? Warum nicht unter der Woche? Weil es meistens hoch her geht, wenn alle morgens aus dem Haus müssen und niemand weder Zeit noch Sinn hat, sich gemeinsam an den Frühstückstisch zu setzen? Eigentlich schade. Denn das Frühstück kann sehr wohl dazu beitragen, dass Sie positiver in Ihren Arbeitstag starten.

Ein positiver Start in den Tag 

Klingt auch irgendwie einleuchtend: Wer ausgiebig frühstückt, startet gut gelaunt und voller Energie in den Tag. Und wer das zusätzlich noch im Kreis seiner Liebsten tut, erhöht den Kick-off-Effekt sogar beträchtlich. Nicht umsonst schätzen so viele Menschen das ausgedehnte Familienfrühstück am Samstag oder Sonntag. Es verleiht ihnen gute Gefühle und lässt sie frohgesinnt ins Wochenende starten.

Warum also nicht ein Stück vom Wochenende mal öfter in die Woche selbst integrieren und sich an einem Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag oder Freitag mal ein schönes und leckeres Frühstück gönnen? Sie werden sehen: Der Effekt ist nahezu derselbe und das ohne die Wirkung des gemeinsamen Frühstücks am Samstag oder Sonntag in irgendeiner Weise zu schmälern.

Deshalb gehen Sie heute noch los und kaufen Sie für morgen früh ein. Gönnen Sie sich, wonach Ihnen der Sinn steht und bereiten Sie sich ein leckeres Frühstück zu. Wie wäre es z.B. mit einem knuspriges Müsli mit frischen Erdbeeren oder Himbeeren? Oder machen Sie sich ein leckeres Rührei mit Kräutern und Speck. Schlemmen Sie, was das Zeug hält und haben Sie kein schlechtes Gefühl dabei. Im Gegenteil: Schon vor Jahren glauben Wissenschaftler herausgefunden zu haben, dass Lebensmittel, die wir mit Vorliebe zu uns nehmen, unsere Laune positiv beeinflussen können. Vielleicht ist das auch der auch, warum wir denken, dass Schokolade uns glücklich macht.

Ein frühes Stück Kraft 

Sie werden sehen, dass ein schönes Frühstück so mitten in der Woche sie beflügeln wird. Denn wer gut drauf ist, hat auch irre Lust, gute Arbeit zu verrichten. Das Unterrichten wird Ihnen spielend gelingen und das Korrigieren leicht von der Hand gehen. Sie werden konzentrierter und leistungsfähiger sein.

Ein schönes Frühstück kann wahrlich Balsam für die Seele sein und beugt obendrein noch Stress vor. Und den kann man ja gerade in stressigen Zeiten wirklich nicht noch zusätzlich gebrauchen.

Weiterführende Links

Zehn Minuten für mehr Gelassenheit  
Rituale des Nichtstuns 
Lehrerfortbildung zum Thema Lehrergesundheit
Schule & Ernährung – Täglich frisches Schulessen?